14. Februar 2022

UNDERGROUND OF BERLIN: DIE 2. STAFFEL DER ERFOLGSSERIE STARTET AUF DAZN

  • Am 18. Februar startet die zweite Staffel der Doku-Serie Underground of Berlin exklusiv auf DAZN
  • Staffel 1: Erfolgreichster Start eines DAZN Originals auf DAZN in der DACH-Region
  • Inhaltlich erhält der Zuschauer einen ungefilterten Einblick in die Entwicklung der Protagonisten um Ben-Hatira, Ede, Ebert, Dejagah und Boateng, vom Jugendspieler zum Fußballprofi
  • Neben Matthias Sammer, Horst Hrubesch und Hermann Gerland, kommen auch ehemalige Hertha-Weggefährten wie Michael Preetz, Fredi Bobic und Falko Götz zu Wort

 

München/Berlin, 14. Februar 2022 – Am 18. Februar ist es so weit: DAZN veröffentlicht die zweite Staffel des DAZN Originals Underground of Berlin. Erneut reist der Zuschauer in das frühe Leben einiger Protagonisten einer besonderen Generation von Berliner Fußballern und begleitet diese auf dem Weg vom Jugend- in den Profifußball.

 

Erfolgreichster Start eines DAZN Originals auf DAZN

Die erste Staffel, die DAZN im Dezember veröffentlich hat, legte den erfolgreichsten Start eines DAZN Originals aller Zeiten in der DACH-Region hin. Damit ließ Underground of Berlin erfolgreiche Serien wie Being Mario Götze, The Making Of oder Ronaldo: El Presidente hinter sich.

 

Auch in der zweiten Staffel folgt der Zuschauer den Protagonisten Änis Ben-Hatira, der kürzlich beim Berliner AK 07sein Comeback gegeben hat, und Chinedu Ede. Gemeinsam mit Patrick Ebert, Ashkan Dejagah und Kevin-Prince Boateng gehörten sie zu einer vielsprechenden Generation Berliner Fußballer, deren Karrieren unterschiedliche Verläufe genommen haben. Während der Zuschauer in der ersten Staffel das brisante Umfeld, in dem die Protagonisten aufwuchsen, kennenlernen konnte, steht in der zweiten Staffel die Entwicklung zum Fußballprofi im Fokus. Die Gruppe sollte neben ihrem fußballerischen Können auch die Identifikation zwischen Berliner Fans und Mannschaft schließen. Trotz rasantem Aufstieg eckten sie aber sowohl beim Verein, Teamkollegen und Medien an.

 

Die offizielle Inhaltsangabe:

„Für die Jungs geht es das erste Mal raus aus dem Kiez, raus aus dem vertrauten Umfeld. Berlin zeigt sich von einer neuen, unbekannten Seite. Aus Spaß am Fußball wird Bundesliga-Geschäft. Nun ist Zusammenhalt gefragt. Änis landet in Hamburg, damals noch eine echte Star-Truppe. Es geht steil nach oben, alle tragen den Adler auf der Brust: Aus Asphalt und Käfig werden Rasen und Stadion. Der Schlusspunkt der gemeinsamen Zeit wird der historische Triumph bei der U-21-Europameisterschaft in Schweden 2009. Doch kurz davor wurde einer der Berliner Clique noch aussortiert.“

 

Neben den ehemaligen Weggefährten bei Hertha BSC kommen in der zweiten Staffel auch Matthias Sammer, Horst Hrubesch und Hermann Gerland zu Wort, der einige der Jungs damals bereits gerne zum FC Bayern München geholt hätte.